{Rezension} Momo von Michael Ende

bildschirmfoto-2017-01-12-um-19-20-36

Autor: Michael Ende
Titel: Momo
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: Thienemann
Preis: 14,99 Euro (Gebunden) //hier//
Erscheinungsdatum der Erstausgabe: –
Teil einer Reihe?
Nein

 

Momo lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist eine wunderbare Zuhörerin. Eines Tages treten die grauen Herren auf den Plan. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die ihnen noch Einhalt gebieten kann. –Quelle

Meine Meinung

 

ganzer-roboterDie Idee des Buches

Die Idee ist sehr gut und insgesamt sehr tiefsinnig. Das ist nicht nur ungewöhnlich für Kinderbücher, sondern auch für alle anderen Bücher. Diese Geschichte ist ausnahmsweise sehr lehrreich und bleibt einem auch nach dem Lesen im Gedächtnis.

 

ganzer-roboterDer Aufbau der Geschichte

Die Geschichte ist gut aufgebaut. Es gibt keine Verwirrungen und sehr langgezogene Szenen. Beim Lesen hatte ich immer das Gefühl, dass jede Szene bedeutsam ist und man nichts weglassen könnte.

 

ganzer-roboterDie Charaktere

Die Charaktere sind nicht ganz so tiefsinnig, wie man es heutzutage bei (Jugend-)Büchern erwarten würde. Das ist aber bei dieser Geschichte überhaupt nicht schlimm. Die Hauptcharaktere sind nur an der Oberfläche zu sehen, aber trotzdem kann man mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Es ist bei dieser Geschichte sogar von Vorteil, weil man sich das so viel leichter in der Realität vorstellen kann (was man auch tun sollte).

 

halber-roboterDie Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat

Dieses Buch konnte mich nicht so leicht fesseln wie andere Bücher. Zwar ist die Handlung auch spannend, aber nicht so spannend geschrieben. Manchmal habe ich mir gewünscht, dass alles etwas spannender und fesselnder geschrieben wäre. Da ich aber immer wissen wollte wie es weiter geht, gab es zumindest ein bischen Spannung.

 

ganzer-roboterDie Schreibweise

Die Schreibweise passt zu der Beschreibung „Märchen-Roman“. Anfangs war sie mir etwas zu distanziert, aber schnell habe ich mich daran gewöhnt und weiß es zu schätzen.

 

Fazit

Ein Buch, welches einen mit einer mystischen Atmosphäre in den Bann zieht. Leider fehlt dem Buch die Spannung, aber es hat das gewisse Extra, um ein großartiges Buch zu sein.

Deswegen bekommt das Buch von mir 4,5 Sterne.

★ ★ ★ ★ ☆

Und wenn jemand meinte, sein Leben sei ganz verfehlt und bedeutungslos und er selbst nur irgendeiner unter Millionen, einer auf den es überhaupt nicht ankommt und der ebenso schnell ersetzt werden kann wie ein kaputter Topf – und er ging hin und erzählte alles der kleinen Momo, dann wurde ihm, noch während er redete, auf geheimnisvolle Weise klar, dass er sich gründlich irrte, dass es ihn, genauso wie er war, unter allen Menschen nur ein einziges Mal gab und dass er deshalb auf seine besondere Weise für die Welt wichtig war. – S. 16

Advertisements

6 Gedanken zu “{Rezension} Momo von Michael Ende

  1. Tolle Rezension! Ich selbst bin auch ein großer Fan von Momo. Das Buch ist mir so sehr im Gedächnis geblieben, dass ich mir erst letztens wieder ein paar Gedanken zu dem Buch in Form eines Blogbeitrags gemacht habe 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu Nele
    So, ich sitze an der Schlussabechnung der ABC-Challenge der Protagonisten 2016. Es kann sich also nur noch um Tage – äh, Stunden handeln, bis die Gewinner bekannt sind …
    Möchtest du nicht noch kurz die fehlenen Rezensionen auf der Challengeseite verlinken? Dann hättest du nämlich genug Protagonisten, um ‚aktiv‘ gewesen zu sein und kommt in die Verlosung.
    Gib mir doch bitte noch kurz per Mail oder auf dem Blog Bescheid, falls du etwas änderst. Ich möchte am Montag die Gewinner bekannt geben.
    lg Favola

    Gefällt mir

    • Hi Favola,
      Ich glaube nicht, dass ich genug gelesen habe um überhaupt eine Chance zu haben, aber danke fürs bescheid geben. Ich werde die restlichen Rezis die ich noch habe verlinken und mal schauen was dann passiert.
      Lg und schönen Abend,
      Lele (nicht Nele 😉 )

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s