{Rezension} Flawed von Cecelia Ahern

rezensionsbild-flawed

Design by: Freepik.com

Autor: Cecelia Ahern
Titel: Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: FJB
Preis: 18,99 Euro (Gebunden) //hier//
Erscheinungsdatum der Erstausgabe: 2
9. September 2016
Teil einer Reihe?
Ja

 

Klappentext

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Quelle

Meine Meinung

 

ganzer-roboterDie Idee des Buches

Die Idee der Geschichte hat mich von Anfang an begeistert und interessiert. Wie oft wünscht man sich, dass auch moralisch fehlerhafte Dinge bestraft werden. Dieses Buch zeigt uns die Umsetzung davon. Außerdem spielt in diesem Buch auch die anzustrebende Perfektion eine Rolle, die auch viele Menschen in der Wirklichkeit wollen.

 

ganzer-roboterDer Aufbau der Geschichte

Sobald man das Buch aufklappt, scheint man schon mitten drin zu sein, obwohl man anfangs wirklich gut die wesentlichen Dinge erklärt bekommt. Schon in den ersten Kapiteln werden Emotionen geweckt, obwohl man noch keinen richtigen, festen Bezug zu den Charakteren hat. Das hat mir trotzdem sehr gefallen, weil einem die anfänglichen Szenen immer im Hinterkopf bleiben.

Was mir richtig gut gefallen hat, ist die Kapitelunterteilung. Schon das erste Kapitel umfasst nur wenige Worte und ich wusste schon von da an, dass ich das Buch lieben werde. Die Kapitel sind nicht zu lang, sodass man gut bei einem Kapitelanfang pausieren konnte und schnell wieder in das Geschehen eintauchen kann, wenn die Pause vorbei war.

 

halber-roboterDie Charaktere

Mit der Hauptperson Celestine habe ich Anfangs einige Schwierigkeiten gehabt, die sicherlich damit zu tun haben, dass ich ein absolut anderer Mensch bin als sie. Sie ist ein sehr logischer Mensch und versucht immer die Lösungen für Probleme zu finden. Genau das wird ihr schon am Anfang zu Verhängnis. Bei dieser Szene hätte ich das Buch beinahe abgebrochen, weil mir ihr Verhalten so unlogisch vorkam. Je mehr ich weitergelesen habe, desto mehr habe ich über sie erfahren und konnte sie auch in dieser Situation besser verstehen. Trotzdem macht diese wichtige Szene den Abzug. Ihre anfängliche Naivität, kann ich ihr auch nach ihrer Begründung einfach nicht verzeihen. Mir ist es schon schleierhaft, wie man dieses System kein Mal in Frage stellt. Später trifft sie allerdings gut begründete, nachvollziehbare Entscheidungen.

Auch die anderen Personen haben mir sehr gut gefallen, vor allem die später vorkommenden. Man hat selbst nie ganz genau gewusst woran man bei ihnen ist und genau so ging es Celestine. Am tollsten fand ich Celestines Großvater, der sie auch dazu bringt immer mehr zu hinterfragen.

 

ganzer-roboterDie Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat

Das Buch ist ein absoluter Pageturner. Man kann das Buch nicht zur Seite legen und man ist schneller damit durch als man möchte. Anfangs ist es natürlich immer spannend mehr über die dystopische Welt zu erfahren, aber auch bei fortschreitender Handlung lässt die Spannung nicht nach. Man möchte wissen wie es weiter geht, wie es Celestine in den Situationen ergeht und vor allem was dann passiert. Das Buch ist nicht nur spannend und fesselnd wegen der Handlung, sondern auch wegen den tollen Charakteren.

 

 

ganzer-roboterDie Schreibweise

Von der Schreibweise der Autorin war ich von dem ersten Kapitel an begeistert. Er ist passend jugendlich, flüssig und in meinen Augen einfach großartig. Das trägt dazu bei, dass das Buch absolut fesselnd ist und man es nicht aus der Hand legen möchte.

 

Fazit

Ein großartiger Auftakt einer Dystopie Reihe, die sich von anderen Jugendbüchern abhebt. Durch den Schreibstil, die Welt und die Charaktere wird die Geschichte zu etwas ganz besonderem, was man nicht so schnell vergisst. Sehr emotional und realistisch.

Deswegen bekommt das Buch von mir 4,5 Sterne.

★ ★ ★ ★ ☆

Wenn man so am Boden ist, fallen die Siege klein aus. Aber trotzdem sind sie da, man muss sie nur erkennen, kleine Lichflecken, blasse Hoffnungsschimmer, versteckt in der Dunkelheit. – S.243

Schriftzug Lele3

Advertisements

2 Gedanken zu “{Rezension} Flawed von Cecelia Ahern

  1. Pingback: {Rezension} Perfect von Cecelia Ahern | lifeofaboredgirl

  2. Pingback: Jahresrückblick 2016 & Vorsätze 2017 | lifeofaboredgirl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s