[CHALLENGE] SUB den Sommer

Es ist Sommer, sprich es ist wieder heiss und keiner hat Lust irgendwelche Aktivitäten in der Sonne zu machen. Perfekt also um mit einem Buch und mit einem kühlen Glas Saft im Schatten die Zeit zu geniessen. Dieses Jahr habe ich per Zufall die Challenge von Anna (inkofbooks) und Tabi (ein Buch kommt selten alleine) entdeckt:

Header_2

           (Design by: Freepik.com)

SUB den Sommer geht im wesentlichen darum, so viele Bücher wie möglich in 1.5 Monaten zu lesen und einfach Spass am gemeinsamen Lesen zu haben. Dazu wird es auch zwei Lesenächte geben. Im Rahmen der Challenge gibt es verschiedene Herausforderungen, welche ich mit folgenden Büchern bestreiten werde:

 

IMG-20170618-WA0000

  1. 1.) Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt

Leider weiss ich nicht mehr genau, welches Buch am längsten auf meinem SUB liegt 😦 Ich habe mich aber für den zweiten Teil der Eragon-Reihe entschieden.

  1. 2.) Lies das dickste Buch auf deinem SuB

Gnadenlos hat so um die 700 Seiten, sollte also mehr als passend sein

  1. 3.) Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert

Zu dieser Aufgabe hätten theoretisch drei verschiedene Reihen gepasst, schlussendlich wurde es aber die Samurai-Reihe.

  1. 4.) Lies ein Buch von deinem Debüt-Autor
  2. Das ist eine einfach Aufgabe, da ich nur ein einziges Buch eines Debüt-Autoren bzw. Autorin habe. Engelsklingen von Maria Engels
  3. 5.) Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
  4. Dazu kommt noch eine Twitterumfrage. Bis jetzt habe ich noch keine Bücher dazu gefunden

6.) Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SUB:

American Assassin wird nächstes Jahr als Film ins Kino kommen und bis dahin sollte ich die Buchvorlage unbedingt noch gelesen haben. Habe ich schon erwähnt das Dylan O’Brien die Hauptrolle spielt? *_*

7.) Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin

Zwar erst seit kurzem auf meinem SUB aber dennoch sollte es schon lange gelesen sein, Dark Elements 3.

8.) Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonist

Eine weitere Trilogie bei welcher ich zwar alle Bücher besitze, aber nie über den ersten Band hinaus gekommen bin. Die Brandwüste.

9.) Lies ein Buch, das du auch rezensierst! (Optional auch eine Mystery-Review) –> Link hier in dem Kommentaren

Vor kurzem habe ich spontan American Gods gekauft, weil die Ausgabe so wunderschön ist. Ich denke zu dieser Aufgabe passt es perfekt (auch wenn es nicht wirklich ein Buch vom SUB ist).

10.) Lies ein typisches Sommerbuch

Der Engel von Paris. Vielleicht hindert mich beim zweiten Versuch der Schreibstil nicht am lesen.

11.) Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover

Liebe? Jetzt sofort!

12.) Lies ein Buch das nicht 2017 erschienen ist

Engelsnacht

13.) Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt

Feuerprobe

14.) Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast

Martha’s Wiederstand

15.) Halte das Buchkaufverbot ein:

Hatte ich erwähnt, dass es an der ganzen Sache einen Hacken gibt? ^^

 

Der Stapel für die Challenge ist leider etwas hoch geworden :O Aber im Sommer habe ich Ferien und vielleicht schaffe ich es tatsächlich, alle Bücher zu lesen. Wer übrigens Lust hast, jetzt auch an der Challenge mit zu machen, kann sich immer noch anmelden 🙂

 

 

UPDATE: (Hier werde ich während der Challenge mein Lesestand aktualisieren)

Schriftzug Laura

[NEUZUGÄNGE] April – Mitte Juni

Es ist mal wieder an der Zeit euch ein paar Neuzugänge zu zeigen. Insgesamt sind in den letzten knappen drei Monaten 14 Bücher und drei Funko Pops bei mir eingezogen. Leider habe ich auf den Fotos ein paar vergessen :O Die zeige ich euch halt dann nächstes Mal, oder ihr schaut auf meinem Instagramaccount vorbei, dort sind sie sicher 🙂 Viele der Neuankömmlinge sind Vorbestellungen gewesen. Treu bin ich auch meinem Jahresziel geblieben und so sind ein paar der Bücher in der Originalsprache bei mir angekommen. Nun aber genug geredet, ich präsentiere euch meine Neuzugänge aus den letzten Monaten:

bild 1

Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte: Dieses Buch habe ich euch schon in den letzten Neuzugängen gezeigt bzw. aufgeschrieben. Leider hat mich dieses Buch etwas enttäuscht. Eine Kurzrezension findet ihr auf dem Blog.

Plötzlich Banshee war eine Zeit lang in aller Munde und spontan habe ich es mir dann auch gekauft. Gelesen habe ich es leider immer noch nicht.

Der Galgen von Tyburn, Magnus Chase und der Hammer des Thors und Holmes und ich 2 sind alles Reihenfortsetzungen. Bis auf Magnus Chase (mein momentanes Lesebuch) habe ich alle gelesen. Beide konnten mich gut unterhalten, auch wenn die jeweiligen Vorgänger etwas stärker waren.

bild-2.jpg

Die Bücher auf diesem Foto sind allesamt in der Originalsprache und das macht mich unglaublich stolz 🙂 Selbstverständlich mussten beide Gryffindor Ausgaben der Harry Potter Jubiläumsausgaben in meine Sammlung. Sind sie nicht einfach wunderschön? *_* Wenn wir es schon von Sonderausgaben haben, sehr ihr die Waterstones Edition von Lord of Shadows? *Kreischalarm* Gelesen habe ich das neue Werk von CC schon und auch dazu findet ihr eine Rezension auf dem Blog.

Kommen wir nun noch zu den letzten beiden Büchern auf dem Foto. Der zweite Band rund um Apollo war ein echtes Highlight zum lesen. Meiner Meinung nach ist diese Reihe um längen besser als die Magnus Chase Reihe. Wer Apollo noch nicht kennt, sollte das unbedingt nachholen. Die deutsche Ausgabe erscheint dieses Jahr im Carlsen Verlag.

American Gods war ein spontaner Wochenendeinkauf. Mir werden immer wieder die Trailer zur gleichnamigen TV-Show angezeigt und da ich bis jetzt noch nicht so viel gutes über die Serie gehört habe, habe ich spontan beschlossen mir das Buch zu gönnen. Und mal ehrlich, wer kann bei dieser absoluten Schönheit schon nein sagen? Der Buchschnitt ist übrigens silbern. Kennt jemand von euch das Buch? Es scheint fast so, als das es niemand kennt.

 

bild-3.jpg

Marthas Widerstand und das Juwel wurden mir von einer Buchhändlerin in meiner Lieblingsbuchhandlung ans Herz gelegt. Ehrlicherweise wollte ich um das Juwel ja einen riesen Bogen machen, aber wenn es mir schon empfohlen wurde? Über Marthas Widerstand habe ich noch nie was gehört, aber es kling nach einer guten Geschichte, welche sehr viel Potenzial hat.

 

Nun noch zu den Büchern, welche ich leider dieses Mal auf den Fotos vergessen habe:

Da hätten wir zum Einen die beiden Bücher von Nicola Yoon. Als ich das erste Mal den Trailer zu ,,Du neben mir“ gesehen habe, war ich gleich verliebt in die Story. Klar das ich dann auch gleich das Buch dazu lesen musste. The Sun is also a star durfte auch mit, weil ich manchmal eben gleich alles von einem Autor oder einer Autorin kaufe. Je nach dem geht ein solcher Kauf in die Hose, aber hier war es glaube ich ein guter Kauf. Ich kann mich immer noch nicht entscheiden ob ich ihr zweites Buch gut fand oder ob es einfach eine Kopie des ersten Buches war. Eine Rezension dazu gibt es auch auf dem Blog.

Die beiden letzten Bücher sind Band 1 und 2 der ,,Kuss des Tigers“ -Reihe. Momentan stecke ich im dritten Teil fest und ehrlich gesagt, geht mir der männliche Hauptprotagonist zurzeit echt auf die Nerven. Aber dazu gibt es vielleicht dann mal eine Reihenrezension.

 

Kennt jemand von euch eines der Bücher, oder hat eines schon gelesen? 🙂

 

Schriftzug Laura

 

[TOP TEN THURSDAY]

Ich mache heute mal einen Beitrag zu Steffis ,,Top Ten Thursday“- Aktion. Dafür habe ich mir folgendes Thema rausgesucht:

10 Autoren, von welchem man am meisten Bücher im Regal stehen hat.

City of Bones  / Chroniken der Unterwelt Bd.1Riordan, R: Percy Jackson 1 Diebe im Olymp

Du oder das ganze Leben / Du oder ... Trilogie Bd.1Harry Potter 1 und der Stein der Weisen

Schattendunkel / Obsidian Bd.1Saphirblau

Das dunkle Herz der Magie / Black Blade Bd.2Shadow Falls Camp 04 - Verfolgt im Mondlicht

Im Licht der Ewigkeit / Tagebuch eines Vampirs Bd.13Entfesselt / House of Night Bd.11

CASSANDRA CLARE: 18 Bücher (Deutsch und Englisch)

RICK RIORDAN: 20 Bücher (Deutsch und Englisch)

J.K.ROWLING: 22 Bücher (Deutsch, Englisch, Schmuckausgaben)

SIMONE ELKELES: 8 Bücher

KERSTIN GIER:13 Bücher

JENNIFER L.ARMENTROUT: 8 Bücher

JENNIFER ESTEP: 9 Bücher

C.C. HUNTER: 8 Bücher

P.C.CAST: 10 Bücher

LISA J.SMITH: 11 Bücher

Ich besitze meine Lieblingsbücher meistens auch in der Originalsprache, darum steigt die Anzahl bei mehreren Autoren  🙂 Zudem sind ein paar Serien auch dermassen lang, dass man nicht unbedingt mehrer Bücher von dieser Person hat. Trotzdem liebe ich meine Bücherregale über alles ❤

 

Schriftzug Laura

[REZENSION] Lord of Shadows

Lord of Shadows

Buch: Lord of Shadows

Reihe: Ja, Band 2

Original: Englisch, erscheint im Oktober auf Deutsch

Autor: Cassandra Clare

Verlag: Margret K Mcelderry Books

Erschienen: Mai ’17

 

 

Klappentext:

Emma Carstairs has finally avenged her parents. She thought she’d be at peace. But she is anything but calm. Torn between her desire for her parabatai Julian and her desire to protect him from the brutal consequences of parabatai relationships, she has begun dating his brother, Mark. But Mark has spent the past five years trapped in Faerie; can he ever truly be a Shadowhunter again?

And the faerie courts are not silent. The Unseelie King is tired of the Cold Peace, and will no longer concede to the Shadowhunters’ demands. Caught between the demands of faerie and the laws of the Clave, Emma, Julian, and Mark must find a way to come together to defend everything they hold dear—before it’s too late (Quelle: Amazon.de)

 

Meine Meinung

2016 habe ich mit Lady Midnight mein Jahresflop gelesen, was mich unglaublich enttäuscht hat. Ich habe aber dennoch entschieden Lord of Shadows zu lesen, weil mich Cassandra Clare bis zu diesem Zeitpunkt noch nie mit einem Buch enttäuscht hat. Lord of Shadows wollte ich aber dieses Mal auf Englisch lesen, weil die Übersetzungen manchmal auch ihren Part an einem schlechten Buch leisten. Heute habe ich den zweiten Teil beendet und bin so froh das ich trotz des schlechten ersten Teils weiter gelesen habe.

Meiner Meinung nach waren die Charaktere in Lord of Shadows viel besser ausgearbeitet und der Fokus lag nicht mehr auf dem Liebesdrama zwischen Julian und Emma. Als Leser kann man diverse Szenen mit verschiedenen Charakteren erleben und so lernt man auch die Geschwister von Julian viel besser kennen. Die verschiedenen Sichtweisen wurden sehr schön als Stilmittel verwendet, um spannende Augenblicke noch spannender zu machen und durch die verschiedenen Blickwinkel verstand man als Leser manche Entscheide viel besser.

Lord of Shadows beginnt dort, wo Lady Midnight geendet hat. Emma und Julian versuchen immer noch alles zu begreifen und sich nicht zu sehr von einander ablenken zu lassen, was natürlich nicht klappt. Die Schattenjäger werden von einer grossen und neuen Macht bedroht und es müssen neue Bündnisse und Gefahren eingegangen werden. Besonders hat mir in diesem Band gefallen, dass auch viele alte Stars wieder aufgetaucht sind. Cassandra Clare verstrickt die Vergangenheit sehr gut mit der Gegenwart und vieles macht dadurch in den Vorgängern noch mehr Sinn.

Mein Favorit der Charaktere ist in LOS, Ty. Als Leser fiebert man mit ihm mit und insbesondere seine Beziehung zu seiner Zwillingsschwester und Kit waren meiner Meinung nach fast das spannendste im ganzen Buch. Interessant war auch die Geschichte hinter ein paar ,,Nebencharakteren“ und ich bin unglaublich stolz auf Frau Clare, was sie hier geschaffen hat. Es gibt nicht viele Autoren die sich eine solche Wendung trauen würden und ich hatte besonders im letzten Dritten des Buches ein unglaublich tolles Gefühl beim Lesen  (Exklusiv des Endes versteht sich).

Selbstverständlich macht der ganze Plot nicht viel her, ohne einen neuen Bösewicht der alles zerstören will. Netterweise gibt es davon in diesem zweiten Band mehr als genug und ich habe mich teilweise echt über eine gewisse Person tierisch aufgeregt, auf welche ich hier aber nicht näher eingehen will. Es gibt einfach Charaktere, bei denen hilft es auch nicht sie gegen die Wand zu klatschen.

Ein kleiner Satz über das Ende sei mir hier auch noch gegönnt, WAS ZUM GEIER?!! – Danke

Fazit: Lord of Shadows konnte mich endlich von sich überzeugen. Cassandra Clare hat bewiesen das sie immer noch den ,,Cassie“-Faktor hat und richtig gute Bücher schreiben kann. Teilweise plätscherte die Geschichte zwar ein wenig vor sich hin aber das Ende hat das ganze einfach noch mal wettgemacht. Ich freue mich sehr auf den dritten Teil. Von mir gibt es 4.5/5 Sternen

 

Schriftzug Laura

 

 

 

!!!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!!

 

Normalerweise schreibe ich keine Rezensionen mit Spoiler aber ich möchte hier doch noch eine kleine Rubrik starten, in welcher ich mit euch über diverse Szenen und Theorien diskutieren möchte. Fangen wir an:

1.) Kit und Ty oder auch Kitty:

Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber für mich sind die beiden richtiges Shipmaterial. Schon von der ersten Begegnung an, konnte man eine gewissen Spannung zwischen den Beiden fühlen. Ein Gerücht besagt ja, dass es in einer neuen Reihe von CC um einen Blackthorn und einen Herondale gehen wird, wie cool wäre es denn Bitte wenn die beiden als Paar die Hauptprotagonisten der neuen Reihe werden? Ich drücke sehr, sehr fest die Daumen 🙂

2.) Ash

Nach dem Ende des Buches habe ich eine Rezension auf Youtube gesehen, in welcher die Theorie aufgestellt wurde das Ash der Sohn von Sebastian und der Feenkönigin ist. Das, meine Damen und Herren, wäre einfach mal der geilste Plottwist aller Zeiten.

3.) Clarys Traum

Als diese Stelle in der Geschichte kam musste in einen Moment inne halten. Ich hoffe wirklich nicht das Cassandra Clary umbringt. Mir würde das Herz brechen.

4.) Das Ende

Während der letzten 20 Seiten hatte ich überall mit Gänsehaut zu kämpfen und das bei Aussentemperaturen von 30 Grad. Mit dem Ende hat sich CC selber übertroffen, auch wenn es eines der schlimmsten Szenen überhaupt war. Wie konnte sie nur Livvy umbringen?! Ganz zu schweigen von Robert und den kranken Hexenmeister Magnus und Tessa. :O

5.) Annabel

Ihr Schicksal ist eines der schlimmsten in der Schattenjägerwelt. Jedoch werde ich das Gefühl nicht los, dass noch irgendwo ein richtiger Kracher hinter der nächsten Seite lauert und wir Annabel völlig falsch eingeschätzt haben.

6.) Das Baby

Eine Theorie besagt, dass eine der Charaktere schwanger sein könnte. Ich dachte während des Lesens immer an Emma, aber vielleicht ist es auch Clary.

7.) Diana

Einfach nur perfekt. Cassandra Clare hat sich mit ihrer Vergangenheit einfach nur einen Preis verdient für so viel Feinfühligkeit.

 

 

!!!  ENDE SPOILER!!!

 

 

[Let’s talk about] Riverdale, Dear White People, Girlboss, Shadowhunter 2b

Es ist mal wieder an der Zeit für ein kleines ,,Let’s talk about“ über Serien. Heute möchte ich unter anderem über eine beendete erste Staffel wie auch über zwei Neustarter reden. Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare 🙂

DEAR WHITE PEOPLE

Im Vorfeld zu dieser Serie gab es einigen Wirbel um den Titel und den Trailer dazu. Eine Serie in der eine Afroamerikanerin die Hauptrolle spielt und gegen die nach wie vor bestehende Rassendiskriminierung und Klischees vorgeht, fand ich vom Thema her sehr interessant. Leider hatte ich wohl zu grosse Ansprüche an die Serie, denn schon nach knapp 30 Minuten der ersten Folge habe ich die Serie für beendet erklärt. Nicht nur das mir die Protagonistin unglaublich unsympathisch ist, nein, es wird auch noch mit einigen gängigen Klischees gespielt. Ein Verhältnis zu einem Weissen? Ernsthaft Leute?!.  Dazu war es einfach langweilig. Der Plot war so langsam und hat nur vor sich hingeplätschert, mir ist mein Zuschauen fast das Gesicht eingeschlafen. Tolles Thema, welches leider in den Sand gesetzt wurde. Ich werde die Serie nicht weiterschauen, aber ich wünsche allen, welchen die Serie gefällt, viel Spass.

Girlboss

Bei diesem Neustart hatte ich keinerlei Erwartungen, weil ich keine Ahnung hatte um was das es eigentlich geht. Brit Robertson habe ich schon in ein paar anderen Produktion gesehen, und finde sie ganz gut. Aber leider hat mir auch dieser Neustart nicht gefallen. 1.) Die Protagonisten ist nicht nur unsympathisch und Rotzfrech (und ich meine hier nicht das ,,gute“ Frech, sondern das nervige) nein, die Serie ist

2.) ebenfalls langweilig. Vielleicht liegt es auch an mir, aber ich konnte mit den ganzen Plot wieder nichts anfangen.

RIVERDALE

Vor kurzem ist die letzte Folge der ersten Staffel von Riverdale auf Netflix erschienen. Riverdale mag ich wirklich sehr gerne, und das obwohl es ein paar sehr typische Klischees einer Kleinstadt erfüllt. Mein Lieblingscharakter ist Betty, weil man merkt, das sie eine andere Persönlichkeit hat als ihr Aussehen vermuten lässt. Wenn ich wirklich nicht ausstehen kann ist Hermine lodge. Das ist eine unglaubliche Kuh und ich hoffe sie bekommt in der zweiten Staffel ihr Fett weg. Ich wette das Ende der 12ten Folge geht auf ihr Konto (oder jemand im Zusammenhang mit ihr). Die erstaunlichste Wandlung hat meiner Meinung nach Bettys Mom gemacht. Am Anfang fand ich diese Frau einfach nur unmöglich, aber so ab der Mitte der ersten Staffel konnte sie mit ihren Handlungen ein paar Pluspunkte sammeln. Der grosse Schocker in der Staffel hat mir zwar an manchen Stellen gefehlt, und ein paar Dinge waren vorhersehbar, dennoch freue ich mich sehr auf Staffel 2, welche schon vor einer Weile (zum Glück) bestätigt wurde. 🙂

SHADOWHUNTER STAFFEL 2B

Diese Woche kam der erste Trailer zum zweiten Teil der zweiten Staffel raus, und ich muss ehrlich gestehen, das ich etwas enttäuscht bin. Selbstverständlich kann man die Serie nicht mit den Büchern vergleichen (die Bücher sind soooo viel besser) dennoch haben die Serienmacher der zweiten Staffel deutliche Fortschritte gemacht. Ich hoffe sehr das die weiteren Trailer etwas besser daher kommen als der erste. Da die Serie nur lose auf den Büchern beruht und viel Story geändert wurde, habe ich keine Ahnung wie sie Sebastian einführen wollen. Ich hoffe bloss, er wird besser als Valentine, den ihn fand ich einfach nur grauenhaft. Nichts gegen den Schauspieler, aber man hat ihm meiner Meinung nach die Rolle nie auch nur ein Bisschen abgenommen. Ich setzte also alle meine Hoffnungen auf Sebastian und seine schauspielerischen Talente.

Was sind eure Meinung dazu?

 

Schriftzug Laura

[SAMMLUNG] Funko Pops

Da in letzter Zeit unheimlich viele Funko Pops eingezogen sind und meine Sammlung wieder gewachsen ist, habe ich heute spontan beschlossen darüber einen Blogbeitrag zu schreiben. Mit heute habe ich 22 dieser süssen kleinen Figuren und es werden sicher noch ein paar mehr einziehen. 🙂 Wer Funko Pops sammelt, sieht sich meistens mit zum Teil haarsträubend Kommentaren konfrontiert. Ein paar Beispiele gefällig? Meine Tante meinte gestern zu mir, wieso ich eigentlich so viele von diesen Funkos kaufen würde, irgendwann würde ich sie sowieso in den Müll werfen?! Ehm ja, ich habe mich nur dezent darüber aufgeregt. Angefangen mit meiner Sammlung habe ich ca. vor einem Jahr und die meistens wurden mir geschenkt. Aber darüber werden wir heute nicht reden, ich präsentiere euch nun meine Sammlung.

 

Harry Potter Funko Pops

Harry Potter 1

Meine ersten Funko Pops überhaupt waren Harry, Hermine und Harry im Quidditch Outfit. Ich liebe sie einfach.

Harry Potter 2

Zum ,,achten“ Harry Potter Teil gab es bei uns in der Nähe einen Mitternachtsverkauf. Weil ich das Buch leider schon vorbestellt habe (ich wusste damals nicht das es einen Mitternachtsverkauf geben wird) habe ich mir halt eben andere Sachen gekauft. Unter Anderem die Hogwartseisenbahn. Hagrid habe ich von meinem Bruder zu Weihnachten bekommen.

Harry Potter 3

Da ich Draco Malfoy unbedingt in dieser Ausgabe haben wollte, durfte er trotz Bestellverbot diese Woche bei mir einziehen. Draco ist ein Hot-Topic Exclusiv Funko Pop und man erhält ihn (jedenfalls bei mir in der Nähe) nur noch sehr schlecht. Dumbledore war ein Geschenk meiner Mom (ich finde ihn in violett viel hübscher als in der anderen Ausgabe). Die Weasley-Twins habe ich von meinen Bruder zum Geburtstag bekommen. Habe ich schon erwähnt das meine Familie echt genial ist *_*

 

Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Als eingeschweisster Potterhead mussten auch die Funkos zum Prequel bei mir einziehen. Leider sind ein paar davon bis heute noch nicht eingetroffen (*wein* Niffler). Die drei die ich aber schon habe, möchte ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten.

Fantastische Tierwesen...

Newt mit dem Koffer war ein ziemlicher teurer Funko Pop, weil ich ihn einem Sammler aus Amerika abgekauft habe. Diese Ausgabe ist ein Comic Con Exclusiv und man erhält sie praktisch nur noch über Dritthändler. Queenie war ein Spontankauf in der Buchhandlung und der Demiguise eine Vorbestellung.

 

MARVEL

Ich gebe es zu, ich bin ein riesen Marvelfan. Jeder Film wird von mir gefeiert und ich liebe praktisch alle Funko Pops der Comichelden. Selbstverständlich mussten auch hier ein paar davon einziehen.

Marvel

Captain America ist ein Comic Con exclusiv Funko Pop, welcher aber zum Glück noch in anderen Shops erhältlich ist.

 

DISNEY/BUCHVERFILMUNGEN

DisneyFilm

Die Fluch der Karibik -Reihe gehört zu den besten Filmen überhaupt (mit Ausnahme des vierten Teils, der war ziemlich schlecht). Johnny Depp in seiner Paraderolle musste aus diesem Grund auch in meine Sammlung, leider sind viele von den anderen Funko Pops noch nicht erschienen oder zu überteuerten Preisen erhältlich.

Panem ist eine Reihe bei welcher ich mich noch immer nicht ganz entscheiden kann, ob ich sie mag oder nicht. Glücklicherweise habe ich aber Katniss noch bekommen, bevor sie nicht mehr erhältlich war.

Das Biest aus ,,Die Schöne und das Biest“ durfte bei mir einziehen, weil ich ihn so unglaublich niedlich finde. Ich bin kein zu grosser Fan der Realverfilmung, dennoch habe ich mich in die Funko Pops verliebt. Was will man machen?

 

Es gibt sicher schlechtere Arten sein Geld auszugeben. Immerhin sind die kleinen Figuren wirklich sehr, sehr niedlich und für Fans gibt es nichts schöneres als die Figuren ihrer Helden zu sammeln. 🙂

 

Was sind eure Funko Pops?

 

Schriftzug Laura

[REZENSION] The Sun Is Also A Star

The Sun is also a Star.

 

Buch: The Sun Is Also A Star

Reihe: Nein

Autor: Nicola Yoon

Verlag: Dressler

Erschienen: März ’17

 

 

Klappentext:

Schicksalsfäden einer grossen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden. (Quelle: Dressler Verlag)

 

Meine Meinung

Charaktere:

Im Grund gibt es in diesem Buch zwei Hauptcharaktere und deren Geschichte. Zum Einen hätten wir hier Daniel. Er ist der Sohn von Einwanderer und lebt seit seiner Geburt in den USA. Sein Leben ist bereits verplant und er hat eigentlich kaum die Möglichkeit aktiv an der Planung dabei zu sein. Der Charakter Daniel entspricht fast 100% den gängigen Klischees, welche man über asiatische Kinder hat. Ich als Leserin mochte ihn zwar, aber etwas besonderes war er in meinen Augen nicht.

Zum Anderen wäre da Natasha. Wie der Klappentext verrät ist sie keine amerikanische Staatsbürgerin und soll noch am selben Tag abgeschoben werden. Sie wird als eine starke Persönlichkeit mit sehr viel Kampfgeist beschrieben, welche durch ihre Begegnung mit Daniel eine andere Seite des Lebens kennenlernt. Leider war sie mir teilweise zu zickig, zu Möchtegern und so dermassen von Vorurteilen belastet, das ich mir einfach keinen Reim darauf machen kann, wie Daniel sich in sie verlieben konnte.

Daneben lernen wir sehr viele Nebencharaktere kennen, welche manchmal nur am Rande mit den beiden Hauptprotagonisten zu tun haben. Diese Zwischenkapitel fand ich unheimlich störend und am liebsten hätte ich sie ausgelassen.

Inhalt:

Der Grundgedanke des Buches behandelt eigentlich die Frage, wie viel Zeit es braucht um sich in Jemanden zu verlieben und wie ein einziger Tag das Leben von sehr vielen Menschen verändern kann. Gute Idee – mittelmässige Umsetzung. Liebe auf den ersten Blick gibt es und eine solche Geschichte wie die zwischen Daniel und Natasha ist sicherlich auch schon vorgekommen, aber  Nicola Yoon hat meiner Meinung nach viel zu sehr von ihrem ersten Buch abgeschaut. Die Hauptprotagonisten waren von der Einstellung her genau gleich wie die aus ,,Du neben mir und zwischen uns die halbe Welt“ nur in getauschten Rollen. Ebenso hat mich auch das Ende nicht wirklich überrascht und ich fand das ganze Buch nichts Besonderes.

Schreibstil:

Generell finde ich ihren Schreibstil sehr gut und leicht lesbar. An manchen Stellen wird er aber so ausschweifend und philosophisch, das ich beim lesen den Faden verloren habe. Eventuell liegt das auch daran, das ich die Geschichte mitunter etwas langweilig und nervig (besonders die Zwischenkapitel) fand.

Cover:

Leider finde ich das Cover auch nicht bombastisch. Es ist ein schönes Cover, aber vom Hocker gerissen hat es mich leider nicht.

Fazit:

Nicola Yoon hat mit ,,The Sun Is Also A Star“ eine gute Idee verfolgt, welche ihr aber in der Umsetzung nur mittelmässig gelungen ist.

Von mir gibt es knappe 3 Sterne.

Schriftzug Laura