[LET’S TALK ABOUT] Bücher, welche mich enttäuscht haben

Es gibt unzählige Bücher auf dem Markt, welche von vielen in den Himmel gelobt werden und bei mir leider nicht das gleiche Gefühl ausgelöst haben. Dieser Beitrag widme ich deshalb den 5 Bücher, oder Bücherreihen, welche mich zutiefst enttäuscht haben.

Platz 5: Magnus-Chase-Reihe

20180208_140030

Ich bin ein sehr grosser Rick Riordan Fan und habe sämtliche Mythologie-Bücher von ihm gelesen. Percy Jackson und die beiden Spinn-Offs ,,Helden des Olymp“ und ,,Apollo“ gehören zu meinen Lieblingsbüchern. Ihr könnt euch also vorstellen, wie begeistert ich war als ich die Serie rund um die nordischen Götter gesehen habe, welche Comicfans ja bereits in Thor kennenlernen konnten. Leider hat mich Magnus Chase aber nicht so mitgerissen, wie die anderen Reihen. Ich fand die Geschichte etwas zäh, nicht so durchdacht und irgendwie auch nicht so witzig wie die Anderen. Jedoch werde ich den Abschlussband lesen, um für mich die Reihe abschliessen zu können.

Platz 4: Night-School-Reihe

20180208_142135

Die Night-School-Bücher sind mir immer wieder begegnet und haben mich von der Thematik her total angesprochen. Mysteriöses Internat mit Geheimnissen und Mordfällen? Gebt mir noch eine warme Schokolade und Herbstwetter dazu und ich bin dabei. Band 1-3 habe ich so schnell weggelesen, wie die warmen Semmeln beim Bäckerei verkauft werden. Als dann die grosse Auflösung im vierten und fünften Band kam, war ich mehr als enttäuscht. Dieser riesige Spannungsbogen und das kontinuierliche aufbauen einer grossen Sache, liess mich etwas grösseres mit dem gewissen *OMG*-Faktor erwarten, was leider dann nicht kam. Die ganze Auflösung was hinter dem Internat steckt war für mich die Spannung nicht wert und hat mir die Reihe total kaputt gemacht. Ich sass nur da und dachte mir, echt jetzt?! DAS steckt hinter all dem?? Schade.

Platz 3: Lux-Reihe

20180208_140324

Jeder aber wirklich JEDER hat diese Reihe gelesen. Ich fühlte mich dazu gezwungen, die Reihe zu lesen. Ehrlicherweise waren Band 1 und 2 gar nicht mal sooo schlecht und Band 4 war sogar richtig spannend. Jedoch hat die Reihe ja noch Band 3 und 5 und boah, diese beiden Bücher waren ja mal so was von schlecht. Dieses ständige Liebesdrama und sorry für die Wortwahl, rumgevögel im Buch war eine Katastrophe. Wir werden von einer Behörde gejagt und sollte vielleicht flüchten? Ach egal, lass es uns hier tun und da und wow hier haben wir noch ein paar leere Seite zwischen zwei Gefechten, dir wir auch noch für das Nutzen. Ich hätte mich beim lesen am liebsten übergeben. Nicht nur das die Autorin dadurch die Geschichte, welche durchaus Potential gehabt hätte, in eine schlechte  New-Adult Geschichte abgewandelt hat, nein, sie setzte die ganze Reihe regelrecht in den Sand. Nun werden die ganzen Bücher auch noch aus Daemons Sicht raus gebracht, also ich weiss ja nicht was da falsch läuft.

Platz 2: Wo das Dunkel schläft

20180208_135914

Wer meine Instagram-Seite kennt weiss, das ich die Wen der Raabe ruft-Reihe vergöttere. Ich liebe, liebe, liebe die ersten zwei Bände und durch ihre spezielle Art werden sie auf ewig zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehören. Der dritte Band war ja dann leider nicht mehr so gut, aber mit dem vierten Band hat für mich die Reihe einen absoluten faden Beigeschmack erhalten. Der letzte Band war eine Katastrophe. Es war rein gar nichts mehr von der mystischen, poetischen, leicht grusseliger Stimmung übrig. Ich mochte weder den Ausgang der Geschichte, noch das Ende von Gansey’s-Geschichte. Es war eine reine Enttäuschung. Zum Glück arbeitet die Autorin an einer Trilogie über meinen Lieblingscharakter und ich hoffe die wird wieder besser.

Platz 1: Lady Midnight

20180208_135758

Platz Nr. 1 belegt Lady Midnight und ich weiss das viele mich für das kritisieren werden, aber ich fand das Buch GRAUENHAFT(!!). Es hatte rein gar nichts mehr von der Shadowhunter-Welt in sich und drehte sich partout nur um die (verbotene) Liebesgeschichte zwischen Emma und Julian. Ich fand das Buch langweilig, einfallslos und so gar nicht Cassandra Clare like. Der einzige Lichtblick war für mich das Ende mit dem bösen Cliffhanger. Auf dem Blog gibt es eine Rezi zu dem Buch, es war 2016 der Flop des Jahres. Lord of Shadows war übrigens dann wieder ein vier Sterne Buch. Obwohl ich den nächsten Band lesen werde, freue ich mich nicht so sehr auf dieses Buch. Keine Ahnung was da passiert ist.

 

Hasst ihr mich jetzt oder seit ihr zum Teil auch meiner Meinung? 🙂

 

Schriftzug Laura

Advertisements

5 Gedanken zu „[LET’S TALK ABOUT] Bücher, welche mich enttäuscht haben

  1. Ich habe die Lux-Reihe bis zum dritten Buch gelesen und dann musste ich auf die anderen Teile warten. Dann bin ich aber nicht mehr reingekommen und habe mich gefragt, was ich da überhaupt lese 😀 Also kann ich dir da zustimmen!

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin bei der Night School deiner Meinung. Ich habe die ersten 3 Bände geliebt und total schnell hintereinander weggelesen, Band 4 und 5 fand ich dann wirklich enttäuschend, ich habe mir wie du was ganz anderes erwartet, nach allem, was da angeteasert wurde in den ersten Bänden 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Absolut. Die Reihe hätte grosses Potenzial gehabt einer meiner absoluten Lieblingsreihen zu werden, schade. Ich habe darum bis jetzt um ihre neue Reihe einen grossen Bogen gemacht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s