[MUSICALREWIEV] WICKED

Ich sass in einem weichen und gemütlichen roten Sessel im Musicaltheater und  entzifferte die Karte von OZ. Völlig gebannt wartete ich also auf das Öffnen des Vorhangs und darauf, die Geschichte zu erfahren, wie die böse Hexe vor ihrer Herrschaft war. Was ich den knapp 3h erfuhr, wird mir wahrscheinlich als das spektakulärste und faszinierendste Musical aller Zeiten in Erinnerung bleiben.

In November war es wieder so weit und ich durfte endlich wieder ins Musical gehen. Bereits vor einem halben Jahr habe ich mir die Tickets für das Musical gekauft, welches als ,,das beste Musical aller Zeiten“ angepriesen wurde. Wie ihr vielleicht aus der Review aus West Side Story herauslesen konntet, liebe ich Musical und bin ein totales Fangirl wenn es um solche Aufführungen geht.

In Wicked geht es um die Vor-, Präsent- und Nachzeit von ,,der Zauberer von OZ“. Im Mittelpunkt steht der Werdegang von Glinda ,,der Guten“ und Elphaba ,,der Wicked Witch“. Bevor man also in dieses Musical geht sollte man mit der Geschichte rund um Dorothy und dem Zauberer von OZ unbedingt vertraut sein. Ich konnte das Musical in der Originalsprache sehen und kann sagen, dass es mit der Handlung sehr schnell voran geht und diese mit vielen Zeitsprüngen, Parallelhandlungen und Rückblicken gespickt ist. Besonders auf die Zeitsprünge wird nicht explizit eingegangen und manchmal wird es etwas kompliziert.

In erster Linie geht es ja um die Freundschaft zwischen Glinda und Elphaba. Überraschend war für mich aber die Liebesgeschichte, diese ist so bittersüss und tiefgehend das man als Zuschauer die ein oder andere Träne verdrückt hat. Ebenso bewegt war ich von den Liedern. Ich kannte diese zum Teil zwar schon vorher, dennoch hat mich besonders ,,Defying gravity“ unheimlich berührt und mitgenommen.

Eine kleine Anmerkung muss ich hier doch noch zum Inhalt machen. Obwohl die Story im Grundsatz eher traurig und tragisch ist, schafft es das Musical Witze einzubauen. In manchen Szenen habe ich fast Tränen geweint und in den anderen hat mich das Stück zum lachen gebracht. Besonders Glinda schafft als skurrile und überhebliche Persönlickkeit das Publikum zum lachen zu bringen.

Volle Punktzahl hat das Musical definitiv beim Bühnenbild verdient. Bei weitem das spektakulärste und schönste Bühnenbild das ich jemals gesehen habe. *_* Ebenso waren auch die Special Effekts einfach magisch. Einfach grossartig. Nur alleine für dieses fantastische Bühnenbild würde ich noch einmal rein. 🙂

Mein Fazit fällt sehr gut aus. Jeder der die Chance hat sollte sich neben West Side Story auch Wicked ansehen. Ich war so begeistert, das ich mir gleich die CD geholt habe 🙂 ❤ Aber das überrascht ja wohl keinen, immerhin bin ich eine Träumerin und Musical sind nun mal die bevorzugte Welt von uns ^^

 

Schriftzug Laura

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s