[LET’S TALK ABOUT] Mein Leben und ich – oder wieso ich Rachel Berry bin

Meine Lieben, es ist fast schon wieder ein Monat vorbei seit ich meinen letzten Beitrag gepostet habe und so lange ist es her, seit ich mein letztes Buch beendet habe. Im heutigen Let’s talk about möchte ich darüber schreiben wieso ich keine Zeit mehr für den Blog habe. Ich weiss das dies ein Blog über Bücher, Filme und Serien ist, dennoch habe ich momentan so viel zu sagen und keiner der mir freiwillig zuhört, weswegen ich diesen Beitrag nun doch schreiben werde.

Zuerst einmal habe ich vor ein paar Wochen mein Studium angefangen, worauf ich mich seit über einem Jahr tierisch gefreut habe. Schon am ersten Tag war ich sehr nervös, weil ich nun mal nicht gut bin im neue Leute kennen lernen. Zum Glück oder nennen wir es lieber Schicksal, habe ich in den ersten fünf Minuten per Zufall jemand getroffen der in meiner Klasse ist und der unglaublich nett ist. Leider hat es sich aber hier schon mit den guten Sachen. Meine Klasse besteht aus über 20 Studentinnen und Studenten und ich fühle mich bereits jetzt schon wieder als Aussenseiter. Es gibt schon jetzt eine Gruppen mit den ,,Beliebten und Schönen“ und mich, die traurig auf einem Stuhl alleine bleibt. Ich komme mir vor als wäre ich Rachel Berry, nur nicht so hübsch und ohne Quarterback der heimlich auf mich steht.

Daneben bin ich umgezogen und auch hier komme ich mir manchmal nicht gewollt vor. Um es kurz zu machen, ich bin trotz neuen Leuten einsamer als ich jemals war. Kennt ihr das Gefühl das ihr keinen Platz im Leben habt und einfach so vor euch hin lebt ohne Sinn? Natürlich darf man die Maske ,,Everything is perfect“ nicht vergessen, welche ihr gegenüber anderen aufsetzten müsst das ja niemand etwas merkt. Meine Devise ist immer gewesen, nicht aufzufallen und möglich mit niemand Streit anfangen. Es ist aber schon ziemlich hart, wenn man es einmal anders machen möchte und sich einfach nichts, GARNICHTS ändert. Vielleicht stimmt mit mir auch etwas nicht, aber ich habe es langsam satt mich immer so ungewollt und wie ein Insekt auf der Frontscheibe zu fühlen.

Haben wir nicht alle diese Vorstellung im Studium die schönste und erinnerungsträchtigste Zeit unseres Lebens zu verbringen? Mit lieben Menschen um die Häuser ziehen, zusammen betrunken in den Vorlesungen erscheinen und einfach Spass zu haben? Die Wahrheit sieht anders aus. Freitagabend sitze ich mit Tränen in den Augen zuhause vor dem Computer und schaue Glee. An manchen Tagen starre ich beim Bahn fahren aus dem Fenster und überlege mir einfach abzuhauen, irgendwo hin wo mich niemand kennt und ich nochmal von vorne beginnen könnte. Leider habe ich das Gefühl, dass das auch nichts ändern würde.

Die meiste Zeit hänge ich also nun meinen Träumen nach und male mir aus wie das Leben sein könnte, wenn ich in einem Film leben würde. Ein netter Junge von nebenan den ich an der Uni sehen würde und der mich genau so mag wie ich bin. Wir wären glücklich und ich würde vor Freude mit allen tanzen. Doch wo bliebe die Lektion, welche das Leben uns erteilen will?

So werde ich mit grosser Wahrscheinlichkeit auch diese Woche wieder alleine bleiben, ,,The Show must go on“ von Queen hören und mir meine Maske aufsetzten. Ihr wisst ja was man sagt, das Leben ist nicht dafür da um glücklich zu sein.

 

Schriftzug Laura

 

Advertisements

4 Gedanken zu „[LET’S TALK ABOUT] Mein Leben und ich – oder wieso ich Rachel Berry bin

  1. Hey Laura, gib den Leuten an der Uni eine Chance. Die sind vielleicht ganz nett. Dass die Uni die schönste Zeit des Lebens ist, ist ein Gerücht. Bei mir war’s nicht so. Ich wünsche dir aber, dass du die Zeit an Uni geniessen kannst!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s