[KURZREZENSIONEN] Percy Jackson und Co.

In dieser Kategorie landen Bücher, welche man schon vor ein paar Wochen gelesen hat (und seither nicht rezensiert hat) oder solche, bei welcher man irgendwie nicht so recht weiss, was man schreiben soll. Die Idee zu dieser Kategorie stammt von ,,Tanjas Rezensionen“. 🙂

percy-jackson-erzahlt-griechische-heldensagen20170209_142912

PERCY JACKSON ERZÄHLT GRIECHISCHE HELDENSAGEN

  Reihe: Ja, 2 Teile 

Original: Englisch

Autor: Rick Riordan

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: ca. 640

Erschienen: Oktober 2016

Meine Meinung:

Ich liebe die Percy Jackson Bücher und bin ein grosser Fan der griechischen Mythologie. Der erste Teil der Dilogie rund um die griechische Mythologie habe ich letztes Jahr verschlungen und eigentlich ist es mir ein Rätsel, wieso ich den Nachfolger erst jetzt gelesen habe. In diesem Teil der Reihe bringt uns Percy die Helden näher und das auf gekonnt humorvolle und spannende Art. Neben vielen bekannten Helden begegnet man auch vielen eher unbekannten Figuren, welche während des Lesens einen gewissen ,,Aha, das war ja der“-Effekt auslösen. Zudem konnte ich dank dieses Buches manche Stellen in den vorherigen Büchern besser verstehen, weil nun die Brücke zwischen den fiktiven Percy Jackson Büchern und der Begründung in der Mythologie gemacht wurde. Rick Riordan erzählt die alten und meistens sehr schwierig zu verstehenden Geschichten locker und auf eine leicht verständliche Art. Für mich war dieses Buch ein absoluter Lesegenuss und ich kann es jedem weiterempfehlen, ob er nun die Percy Jackson Bücher gelesen hat oder sich einfach ein wenig in der griechischen Mythologie weiterbilden möchte.

5/5 Sternen

Percy Jackson – Auf Monsterjagt mit den Geschwistern Kane

Reihe: Nein, Crossover zwischen Percy Jackson und den Kane Chroniken

Original: Englisch

Autor: Rick Riordan

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 208

Erschienen: Januar 2017

Meine Meinung:

Dieser Zusatzband vereint die Universen von PJ und den Geschwistern Kane und handelt von der ersten bis zur letzten Begegnung zwischen den beteiligten Personen. Dieses ,,Buch“ ist in drei Geschichten aufgeteilt, welche aufeinander aufbauen. Wem die Geschichte ,,der Sohn des Sobek“ bekannt vorkommt, der hat sie wahrscheinlich schon in einem der Hardcover von ,,Helden des Olymp“ gelesen. Muss man diesen Zusatzband also wirklich noch lesen? Man muss nicht, aber man kann sehr gut. Mich konnte die Monsterjagt sehr gut unterhalten, wenn ich auch sagen muss, das mir im nachhinein der Preis für dieses kurzweilige Vergnügen (ich habe das Buch in weniger als 2h gelesen gehabt) doch schon etwas zu teuer erscheint. Der Autor entführt den Lesern auf ein Abenteuer zwischen der griechischen und der ägyptischen Mythologie, welche aber nicht an die jeweiligen Solobüchern der Protagonisten anschliessen kann. Für alle Percy Jackson Fans da draussen ist es auf jeden Fall eine schöne Zusatzgeschichte und wer das Geld lieber nicht ausgeben möchte, kann sich das Buch also auch getrost in der Bibliothek ausleihen.

Von mir gibt es 4/5 Sternen. (Abzug wegen der Preises und weil es nur so kurz war).

Ist jemand da draussen bezüglich des Preises auch meiner Meinung?

Schriftzug Laura

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s