#jdtb16-Neuzugänge November

In diesem Monat sind mal wieder mehrere Bücher bei mir eingezogen. Glücklicherweise!

Geburtstags-Nachfeier

Ich und die Menschen von Matt Heig

Das Buch ist schon unglaublich lange auf meiner Wunschliste und es ist so cool, es jetzt auch im Regal stehen zu haben. Nebenbei ist das Cover auch einfach wunderschön

 

Gekauft

Perfect von Cecelia Ahern

Ich war schon von dem ersten Teil total faziniert und musste mir dann am Erscheinungstag direkt den zweiten Teil holen. Auch diesen habe ich schon durch und er hält definitiv das Niveau und es wird noch spannender.

Für dich solls` tausend Tode regnen von Anna Pfeffer

Wie ihr bereits wisst, habe ich mit Laura uch privat Kontakt und sie hat mir eine dringende Kaufempfehlung für dieses Buch gegeben. Da ich das Buch schon länger im Visier hatte und ich sowieso in der Buchhandlung wegen „Perfect“ war, habe ich dieses Buch gleich mitgenommen. Gelesen habe ich es nun auch schon und trotz vieler Klischees ist das Buch wirklich lesenswert.

Geschenkt

Der Junge im gestreiften Pyjama

Meine Mutter hat mir im letzten Monat zwei Bücher aus einem Bücherschrank mitgebracht. Sie hat mir jetzt erst erzählt, dass auf ihrerer Arbeit einer ist. Das bedeuted sie wird bald öfter besuch von mir erhalten. Das Buch wurde mir von der Mutter meines Freundes empfohlen und ich war schon oft kurz davor den Film zu gucken. Jetzt habe ich aber die Möglichkeit erst das Buch zu lesen.

Himmelshöhen

Von diesem Buch habe ich bisher noch nicht gehört, möchte es aber auch nicht googlen. So kann ich unvoreingenommen an das Buch gehen. Vom Klappentext her hört es sich etwas kitschig an (und vor allem das Buchcover), aber es geht doch auch nichts über eine leichte Geschichte. Wobei dieses Buch 600 Seiten hat 😀

Advertisements

2 Gedanken zu “#jdtb16-Neuzugänge November

  1. „Ich und die Menschen“ habe ich vor kurzem erst gelesen und fand es super gut! Ich hoffe, dir gefällt es auch so sehr. „Für dich solls tausend Tode regnen“ macht mich mit den vielen guten Meinungen ja echt neugierig. Das wird auch ganz sicher noch bei mir einziehen. „Der Junge im gestreiften Pyjama“ musste ich damals für die Schule lesen, aber mit ~12 war ich dafür meiner Meinung nach noch zu jung. Hätte ich es wirklich verstanden, hätte es mir sicher auch besser gefallen. Ich bin gespannt was du dazu zu sagen hast.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s