{Rezension} Throne of Glass – Die Erwählte von Sarah J. Maas

rezensionsbild-throne-of-glass-1

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Throne of Glass – Die Erwählte
Seitenanzahl: 496 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Preis: 9,95 Euro (Taschenbuch) //hier//
Erscheinungsdatum der Erstausgabe:
23.08.2013
Teil einer Reihe?
Ja

 

Klappentext

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.  –Quelle

Meine Meinung

Vorab muss ich zugeben, dass ich nur sehr wenig Bücher aus dem Fantasy Genre gelesen habe und ich warscheinlich deshalb das Buch anders wahrnehme, als Kenner dieses Genres.

Halber Roboter.pngDie Idee des Buches

Die Idee ist wundervoll. Die mächtigste Assassine Celaena Sardothien ist gezwungen in einem Wettkampf gegen andere Verbrecher für den Prinzen zu kämpfen. Falls sie diesen Wettkampf gewinnt, muss sie einige Jahre dem König dienen und kommt danach frei.

Ich finde die Idee richtig gut und verspricht viel Spannung. Auch dieElemente der Fantasy, die erst etwas später vorkommen finde ich großartig.  Dass de Autorin auch eine Liebesbeziehung anstrebt, wird kann man schon im Klappentext lesen. Das ist der einzige Punkt der mich an der Idee gestört hat. Vorallem weil man denkt, dass es zu eine Dreicksbeziehung und das ist schon in viel zu vielen Geschichten Thema.

halber-roboterDer Aufbau der Geschichte

Die Geschichte ist gut aufgebaut, weil der Leser neugierig gemacht wird. Anfangs erfährt man viel über ihre kritische Situation und so kann man viele Folgeereignisse gut verstehen. Trotzdem erfährt man noch nicht alles und vieles aus ihrer Vergangenheit weiß man am Ende immer noch nicht. Der Band hat eine eigene Geschichte und das Ende macht sehr neugierig auf den nächsten Teil. Man möchte unbedingt mehr über die Hauptprotagonistin wissen und wie die Zukunft für sie aussieht.

Die Fantasy Elemente werden auch nicht zu schnell aufgegriffen, sondern gezielt eingesetzt. Die Häufigkeit ändert sich zum Ende und beim große Finale ist sind diese Fantasy Elemente ein großer Bestandteil.

Einzig und allein der Aufbau der Liebesbeziehung fand ich schlecht. Für mich hat sich all das eher oberflächlich angefühlt und die Entscheidung die Celaena am Ende trifft war für mich sehr nachvollziehbar.

ganzer-roboterDie Charaktere

Im Fokus und am interessantesten war Celaena. In vielen Rezensionen wurde ihre Schlagfertigkeit, die besonders am Anfang kritisiert. Das kommt vor allem, weil anfangs nicht genau klar war, wieso sie so ist. Doch mir gefiel das sofort. Es macht sie sehr interssant und generell sticht sie immer wieder heraus. Die starke Assassine hat mir zwar manchmal gefehlt, doch je näher man dem Ende kommt, desto mehr merkt man, dass es sie gibt.

Der Prinz und der Leibwächter sind auch auf ihre eigene Weise interessant und ich denke, dass man in den Folgebänden noch einiges über sie herausfinden wird.

ganzer-roboterDie Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat

Die Geschichte hat auf jeden Fall einen guten Spannungsbogen, bei dem der Höhepunkt am Ende liegt.Mich hat das Buch schon am Anfang gefesselt, weil ich jedes Mal wissen musste wie es weitergeht. Das Ende war wirklich das Highlight und es ist viel geschehen. Trotzdem konnte ich immer noch gut den Überblick behalten und es war großartig das Finale zu lesen

ganzer-roboterDie Schreibweise

Ich kann wirklich nichts schlehctes schreiben. Es ist spannend geschrieben und obwohl ich weder Erzähler in der dritten Person gewohnt bin, noch Kampfszenen hat mir die Autorin all das schmackhaft machen können. Die Autorin hat immer den passenden Fokus auf einen Charakter gelegt, sodass man auch immer ein bisschen von den Nebencharakteren weiß.

Fazit

Ein spannendes Buch mit tollen Kampfszenen und einer starken Protagonistin. Der erste Band macht Lust auf den zweiten Teil. Außerdem besteht Suchtgefahr!

Deswegen bekommt das Buch von mir 4 Sterne.

★ ★ ★ ★

Schriftzug Lele3

Advertisements

9 Gedanken zu “{Rezension} Throne of Glass – Die Erwählte von Sarah J. Maas

  1. Mir geht es genau wie Dir. Ich bin nicht sehr bewandert in dem Genre, aber das Buch war einfach super spannend und witzig. Ich liebe die Charaktere. Allerdings habe ich schon gelesen, dass es ab Band 2 wohl viel Beziehungschaos geben wird, was die Leselaune etwas drücken soll. Ich hoffe es wird nicht zu schlimm. Das wäre sehr schade.

    Gefällt 1 Person

      • Ich war am Ende wirklich begeistert von Ihrer Entscheidung und das hat mir wirklich sehr gefreut, aber ich denke, dass viele Leser sehr auf die Liebesgeschichte angesprungen sind und die Autorin ihre Wünsche erfüllen wollte. Ach ja mir geht es nur noch auf die Nerven. Dieses ewige „Mit wem kommt sie am Ende zusammen?“. Ich muss sagen, dass ich wegen dem Mist auch die „Selectionreihe“ abgebrochen habe und generll versuche keine dieser Bücher mehr zu lesen…

        Gefällt 1 Person

      • Ja – das denke ich auch. Sex Sells…totaler Blödsinn. Es kann von mir aus im Hintergrund sein – so wie in Band 1 – aber es soll nicht die ganze Geschichte ruinieren. Ich meide solche Bücher auch. Manchmal stopf ich was romantisches dazwischen, aber meist versuche ich dem aus dem Weg zu gehen. Denn diese On-Off-Dinge nerven einfach nur…

        Gefällt 1 Person

      • Ich weiß genau was du meinst. Im Hintergrund ist das alles okay, aber vordergründig…. Wenn ich so eine Geschichte lesen möchte, lese ich einen Liebesroman und nicht High Fantasy 😀
        Und On-Off Beziehungen sind genau so schlimm wie die berühmten Dreiecksbeziehungen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s