Rezension: Erzähl mir nix von Nadja Hermann

Erzähl mir nix

Autor: Nadja Hermann
Titel: Erzähl mir nix
Seitenanzahl: 174
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 7,99 Euro  //hier//
Erscheinungsdatum der Erstausgabe:
11.1.2016

 

 

Klappentext

Ob Genderfragen oder Political Correctness, Beziehungswirrwarr oder Abnehmweisheiten: Mit scharfsinnigem Blick beobachtet Nadja Hermann den Wahnsinn unseres Alltags und packt ihn in irrsinnig komische Comics. Mal bitterböse überspitzt, mal liebenswert menschelnd, dabei immer extrem pointiert – und vor allem extrem unterhaltsam. Ein Buch mit Kultfaktor! –Quelle

Meine Meinung

Vorwort von mir

Das Buch ist keine Geschichte! Es besteht aus Comics die lustig sind und/oder zum nachdenken anregen.

Meinung

Ich mag die Sicht der Dinge, die die Autorin hat. Sie greift Themen auf, die einen (immer mal wieder) beschäftigen und macht auch vor alltäglichen Situationen nicht halt.

Besonders gut gefielen mir die Einleitungen der Kapitel und wie selbstironisch sie ist. Ich habe dieses Buch innerhalb ein paar Stunden verschlungen und musste viel lachen. Ich habe ihr immer zugestimmt und war zwischendurch immer wieder erleichtert, dass nicht nur ich so denke oder mich so fühle.

Die Dialoge von den Strichmännchen sind meistens recht kurz, doch vermitteln alles was es soll. Immer wieder war es auch so, dass ich mir Comics ein zweites Mal durchgelesen habe, weil es einfach zu lustig oder logisch war.

Das Buch hat mich sehr unterhalten und ich werde mir alle Beiträge von der Seite erzaehlmirnix.wordpress.com durchlesen, weil dort alles begann.

Fazit

Das Buch ist sehr erfrischend und man kann sich oft mit den Strichmännchen identifizieren. Wer mal lust hat zu lachen und sich mit alltäglichen Situationen im Leben auseinander zu setzten, sollte sich dieses Buch holen. Es bringt einen zum lachen und nicken.

Deswegen bekommt das Buch von mir 5 Sterne.

★ ★ ★ ★ ★

Dankeschön…

Dieses Buch ist auch wieder ein Rezensionsexemplar von blogger.randomhouse.de, also dem Randomhouse Verlag. Ich bin den Teams wie immer sehr dankbar. Außerdem möchte ich mich auch bei der Pressebetreuerin Irmi Keis bedanken.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension: Erzähl mir nix von Nadja Hermann

  1. Pingback: #jdtb16-Neuzugänge: Layla & die magische Reise zum Glück von Lia Nirgad und (Fear Street) Der Aufreißer – Doppelspiel mit Zwillingen von R.L.Stine und (Fear Street) Die Schlafwandlerin – Wenn Albträume wahr werden von R.L.Stine und Ver

  2. Pingback: Blog- und Monatsstatistik März | lifeofaboredgirl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s