Buchrezension: Mieses Karma von David Safier

Endlich habe ich es geschafft, dass Buch zu beenden… und nun kommt die Rezension:

Allgemeine Informationen 

Name des Buches: Mieses Karma

Autor: David Safier

Seitenanzahl: 277 (Seite 7- 283)

Erscheinungsdatum (Originalausgabe): 2008

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Preis (Taschenbuch): 8,99

Inhalt

Kim Lange, erfolgreiche Talkshow-Moderatorin, ist DER Star am deutschen Medienhimmel. Die Krönung ihrer Bilderbuchkarriere ist der Gewinn des Deutschen Fernsehpreises. Doch während beruflich alles glänzend läuft, geht es in Kims Privatleben seit einiger Zeit stetig bergab: Ihr Mann wirft ihr vor, nur noch an die Arbeit zu denken und ihre Tochter Lilly fühlt sich vernachlässigt. Dass der Tag der Preisverleihung gerade mit Lillys Geburtstag kollidieren muss, ist für Kim zwar ärgerlich, aber noch lange kein Grund, den Abend ausfallen zu lassen, schließlich ist morgen auch noch ein Tag.
Dann jedoch kommt alles anders, als gedacht. Kurz nach der Preisverleihung wird Kim von den Trümmern einer vom Himmel stürzenden russischen Raumstation getroffen und stirbt. Im Jenseits angekommen erfährt die schockierte Kim, dass sie als Rabenmutter und schlechte Ehefrau so viel mieses Karma angesammelt hat, dass sie zur Strafe als Ameise wiedergeboren wurde. Klein und hilflos muss Kim nun mit ansehen, wie eine neue Frau versucht, ihren Platz in der Familie einzunehmen. Doch das kann sie auf gar keinen Fall zulassen! Ihr Plan: so viel gutes Karma wie möglich sammeln, um die Reinkarnationsleiter auf dem schnellsten Wege aufwärts zu kommen. (Quelle)

Einstieg

Der Einstig ist wirklich gut, weil es direkt los geht mit den Worten „Der Tag, an dem ich starb, hat nicht wirklich Spaß gemacht.“ Einen ähnlichen Einstig hatte ich bisher noch nicht in einem Buch, aber ich fand es sehr erfrischend. Man weiß zwar, dass sie tot ist, aber man erfährt erst einige Zeilen weiter, was genau passiert war.

Die Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr liebenswürdig, auch wenn ich Nina erst nicht wirklich leiden konnte, doch besonders zum Ende hin wurde sie mir sympathisch. Sie hatten nicht alle eine wirkliche tiefe, aber das hat diesem Buch auch nicht wirklich gefehlt.

Was war gut, was war eher nicht so gut (im Inhalt)

Was ich sehr toll fand, war dass sie einen anderen wiedergeborenen Menschen gefunden hat und sie bis zum Schluss eine Verbindung zu einander hatten. Aber da fängt für mich das etwas unrealistische an. Natürlich ist ihr erster Tod unrealistisch und die Meisten finden auch die Wiedergeburt unrealistisch, aber abgesehen davon, fand ich es merkwürdig, dass Casanova und Kim immer wieder beieinander waren. Großartig hat es mich aber nicht gestört. Nur was ich wirklich etwas ungelungen fand, war das Ende. Sehr schön gemacht fand ich auch an einigen Textstellen die Sternchen, die zu Casanova`s Erinnerungen führen. Das war manchmal sehr amüsant.

Das Ende

Das Ende war sehr emotional zu mal Kim fast ins Licht gehen musste, als sie dies aber nicht tat haben ihr sofort alle geglaubt, dass sie die wiedergeborene Kim ist. Ohne zu zögern hat es jeder geglaubt und das hat mich wirklich gestört. Zwar ist es süß, dass wohl alle in ihre Seele schauen können, aber so ganz komme ich mit dem Ende nicht klar.

Fazit

Mich hat das Buch sehr amüsiert, jedoch auch an einigen Stellen zu Tränen gerührt. Es war wirklich schön geschrieben und das Buch ist meiner Meinung nach ein Buch, was jeder in seinem Leben mal lesen muss. Zumal man dadurch auch etwas ins nachdenken kommt.

Empfehlung

Ich kann es all denjenigen Empfehlen, welche eine einfaches, amüsantes Buch lesen wollen, aber trotzdem keine Langeweile aufkommen soll. Wenn jemand etwas mehr über den Buddhismus erfahren möchte ist es aber kein wirklich empfehlenswertes Buch.

Das Buch bekommt von mir 5/5 Punkten.

✔️✔️✔️✔️✔️

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s