Buchrezension: Selection von Kiera Cass


Wie schon gestern angekündigt, bekommt ihr nun meine erste Buchrezension. Dazu muss ich sagen, dass ich so eine umfangreiche Buchrezension noch nie zu vor geschrieben habe. Ich hoffe trotzdem, dass sie euch gefällt ^~^

Allgemeine Informationen 

Name des Buches: Selection

Autor: Kiera Cass

Erscheinungsdatum (Orginalausgabe): 2012

Verlag: S. Fischer Verlag GmbH

Preis: 9,99€



Inhalt

Das Buch handelt von der siebzehnjährigen America Singer aus der 5. Kaste. Ihre Familie hat kaum Geld und muss viel arbeiten. Aus dem Grund überreden sie ihre Eltern und ihr heimlicher Freund sie zu dem Casting, aus dem die spätere Gemahlin des Prinzen von Illeá hervorkommt. Nachdem Aspen (ihr heimlicher Freund) begreift, dass er sich nie richtig um sie kümmern kann, da er in einer unteren Kaste ist, verlässt er sie und sie ist am Boden zerstört. Erstaunlicherweise kommt sie in das Casting, was sie jetzt nur noch gut für ihre Familie findet. Schnell lernt sie ein paar Freunde kennen, aber auch gemeine Konkurrentinnen. Mit dem Prinzen kommt sie direkt gut zurecht und der Palast wird ein Versteck vor Aspen. Nach und nach entwickelt America ungewollte Gefühle für den Prinzen, der nur ein guter Freund ist. Für ihn ist sie jedoch die Einzige und die Beziehung zwischen den beiden Verändert sich. Als er dann eine andere Kandidatin küsst und Aspen als ihr Leibwächter auftaucht, ist sie total verwirrt wegen ihrer Gefühle. Sie entscheidet sich weder für noch gegen einen der Beiden, sondern möchte vor allem einmal etwas für sich selbst tun.

Meinung

Der Anfang ist sehr gut gelungen und ich konnte mich recht schnell in ihr wiederfinden.

Leider erfährt man am Anfang nur sehr wenig darüber, dass sie in der „Zukunft“ sind und der 4. Weltkrieg bereits vorübergeht. Doch mit der Zeit erfährt man immer mehr, was es zusätzlich interessant macht.

Aspen war mir von Anfang an total sympathisch und als ich erfahren habe, dass sie nicht zusammen seinkönnen, hätte ich heulen können. Auch bei dem weiteren Verlauf und besonders als er aus Gründen seines Stolzes mit ihr Schluss macht. Ich hätte wirklich durchgängig heulen können (konnte aber nicht, weil ich am Strand in der Öffentlichkeit rumlag xD).

Bevor ich angefangen habe zu lesen, hätte ich viele verschiedene Vorstellungen von dem Prinzen und keine hat sich erfüllt. Er möchte wirklich nur seine Prinzessin finden, was einerseits süß, andererseits auch langweilig ist. Ich hatte vorher beispielsweise daran gedacht, dass er von seinen Eltern gezwungen wird oder das auch er eine heimliche Liebe hat. Trotzdem ist der Prinz total sympathisch.

Die einzelnen Charaktere aus dem Casting sind wirklich gut gemacht, w wenn auch mit wenig Tiefe.

Ich mag voraölem die Beziehung zwischen America und ihren Zofen. Das macht vorallem America sympathisch und man merkt einfach, dass sie warmherzig ist.

Was der Autorin gut gelungen ist, sind die Unterschiede zwischen den Kasten. Man merkt es an dem Verhalten der Kasten und gibt viel Aufschluss über die Rangstellungen.

Auch die Unterbringung der Informationen sind ihr gut gelungen. Ein gutes Beispiel ist der Geschichtsunterricht, indem man das Meiste von der Gedchichte Illeás erfährt.

Fazit

Ich finde das Buch sehr spannend, vorallem wegen der Dreiecksbeziehung, aber auch wegen der teilweise verborgenen Geschichte von Illeá. Doch die Dreiecksbeziehung ist einfach typisch und dass der eine arm und der andere reich ist, kennst auch schon jeder.

Ich habe das Buch verschlungen und bin mir sicher, dass es mit dem nächsten Teil nicht anders wird. Außerdem werde ich wohl auch alle Zusatzbücher holen, da mich die Gecshichte total mitnimmt und fasziniert.

Empfehlung

Ich empfehle das Buch an Leser weiter, die kein Problem mit einer ‚typischen‘ Dreiecksbeziehugsgeschichte mit einem reichen und einem armen Mann haben. Außerdem ist das Buch sicherlich für Leser interessant, welche auf einen Mix zwischen Liebe und Zukunftsgeschichte stehen, wobei der Fokus auf die Liebesgeschichte gelegt ist.

Das Buch bekommt von mir 4/5 Punkten.

✔️✔️✔️✔️✖️

Advertisements

Ein Gedanke zu “Buchrezension: Selection von Kiera Cass

  1. Pingback: Top Ten Thursday #3 | lifeofaboredgirl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s